Nächste Termine

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Erfolgreiche Informationsveranstaltung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

20. Juli 2021 · Allgemein

Wir stehen gemeinsam für eine erfolgreiche Umsetzung einer Landesgartenschau 2026 in Neustadt an der Weinstraße.

Im Rahmen der Bewerbung für die Landesgartenschau 2026 haben sich gestern Abend zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer im Neustadter Saalbau zusammengefunden, um sich über den aktuellen Fortschritt der Bewerbung zu informieren und zu erfahren, wie Sie als VertreterInnen von Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Vereinen die Bewerbung zur Landesgartenschau unterstützen können.

Mit dabei waren unter anderem Vertreterinnen und Vertreter des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen, des Bauern und Winzerverbands RLP Süd e.V., der Architektenkammer RLP, des Rotary Clubs, des Lions Clubs und der Bürgerstiftung lebenswerte Stadt. Aber auch Unternehmen aus den Bereichen Mobilität, Kreativwirtschaft, Handel sowie Garten- und Landschaftsbau waren vertreten. Außerdem verschiedene Vereine wie der Kinderschutzbund, der Landfrauenverband Pfalz, der Kunstvereins NW e.V. oder die Obst- und Gartenbaufreunde Lachen-Speyerdorf.

Gemeinsam konnten die Multiplikatoren anhand einer Präsentation das Konzept der Landesgartenschau-Bewerbung kennen lernen und erfahren, wo bei einer weiteren Planung und Umsetzung nach dem Zuschlag ihr Beitrag sein könnte. In der anschließenden Diskussion sprudelten schnell die ersten Ideen, wer sich hier wie einbringen möchte.

Oberbürgermeister Marc Weigel brachte dann noch einmal auf den Punkt, worum es aktuell zuerst geht: Primär müssen wir das Land überzeugen, dass wir gemeinsam hinter dieser Bewerbung stehen und an einem Strang ziehen.

Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sindn nun dazu aufgerufen, ihr Engagment für die Idee einer Landesgartenschau 2026 in Neustadt an der Weinstraße zu äußern sowie konkrete Vorschläge für Beiträge, Programmpunkte und Projektideen einzubringen. Zum Abschluss der Veranstaltung fanden sich die Multiplikatoren noch zu einem gemeinsamen Foto auf der Treppe des Saalbaus ein, wo in verschiedenen Anschlussgesprächen im kleinen Kreis bereits mehrer Ideen weiter gesponnen wurden.

Im Nachgang zu dieser Veranstaltung sind bei der Verwaltung bereits erste Unterstützungsschreiben und konkrete Vorschläge zur weiteren Unterstützung eingegangen für die wir uns auch auf diesem Wege ausdrücklich bedanken wollen.

Martina Annawald

Ihr*e Ansprechpartner*in:

Martina Annawald



Beitrag teilen: