Nächste Termine

 Nichts mehr verpassen! Jetzt zu unserem Newsletter anmelden!

Rund um die LGS: Grünzug Speyerbach

25. Februar 2021 · Allgemein

Die Erfolgsgeschichte des innerstädtischen Grünzuges entlang des Speyerbaches geht in die nächste Runde.

 

Der Speyerbach sowie der Floßbach zwischen Karl-Helfferich-Straße bis Landwehrstraße war, eingerahmt durch steile Ufermauern und begleitet von dichter Vegetation, langedem Bewusstsein der meisten Neustädter Bürger “entzogen”. Die Stadtverwaltung plant die Anbindung der Kernstadt über einen gewässerparallelen Fuß- und Radweg an das übergeordnete Radwegenetz (Palatia-Radweg), in diesen Kontext ist auch die Renaturierung des Speyerbaches eingebunden.

Zusammen mit in den Jahren 2010 bis 2012 realisierten Abschnitten (von Karl-Helfferich-Straße bis Winzinger Straße) ist der Bereich rund um das Schulzentrum und den Bahnhaltepunkt “Böbig” nunmehr über den durchgehenden Rad- und Fußweg mit der Innenstadt verbunden. Das Gesamtprojekt verknüpft die Herstellung der Erlebbarkeit des Speyerbaches und des Floßbaches mit Maßnahmen zur Verbesserung der Gewässerstruktur. Aufgrund der bestehenden Restriktionen werden die gewässertypspezifischen Schlüsselhabitate durch hydromorphologische Maßnahmen erreicht. Diese berücksichtigen u.a. die in den letzten Jahren erfolgte Wiederansiedlung des Lachses. Zwei Hindernisse mussten zur Herstellung der Durchgängigkeit umgebaut werden. Im Bereich des Abschlagswehrs des Floßbaches (Roxywehr) wurde eine Fischtreppe gebaut und unterhalb der Brücke zwischen den Discountern Aldi und Lidl (Martin-Luther-Straße) wurden die Reste der alten Stauwehranlage der ehemaligen Bischofsmühle durch eine Pendelrampe ersetzt.

Entlang des Fuß-und Radweges entstanden vielfältige Aufenthaltsräume für Groß und Klein. Am Floßbach im Bereich der Festwiese ist das Kaffee Winzig mit Sitzgelegenheiten am Gewässer inzwischen eine Institution und der Piratenspielplatz, ein Wasserspielplatz ist vor allem im Sommer ein Magnet.

Entlang des Rad- und Fußweges gibt es darüber hinaus immer wieder Gelegenheiten zum Verweilen und zum Beobachten. Am “Winzinger Gescheid” lädt die Belvedere zum Entspannen ein.

Auf Höhe des Kurfürst-Rupprecht-Gymnasiums und der Georg-von-Neumayer Realschule plus wurde ein “blaues” Klassenzimmer in Verbindung mit einer “Beobachtungsplattform” im Flachwasserbereich zur Umweltbildung für diese Schulen realisiert. Neben der bereits seit Jahren praktizierten Beobachtung der Lebewesen und Hydrochemie wird auch die Bekämpfung von Neophyten ab sofort auf den Lehrplänen zu finden sein.

Die ersten Ideen für den nächsten Abschnitt, der weitgehend in die Landesgartenschau eingebunden sein wird, sind schon in Planung. Von der Landwehrstraße bis zur Branchweilerhofstraße am VfL-Gelände wird der Rad- und Fußweg konsequent parallel zum Speyerbach fortgesetzt. Umgesetzt wird diese Maßnahme voraussichtlich im Jahr 2022.

 

Christian Blarr

Ihr*e Ansprechpartner*in:

Christian Blarr



Beitrag teilen: